13 Bütschwiler Kegelbrüder betreiben Fasnachtsbeiz

Diesen Freitag geht es los: Die 13 Mitglieder des Kegelclubs Bütschwil wirten in der Fasnachtszeit im ehemaligen Restaurant «Feld» und laden zu Unterhaltung während der närrischen Tage ein.

Bütschwil Dieses Jahr haben die 13 jungen Männer des Kegelclubs Bütschwil während zwei Monaten für das Motto «Feld Creek City» gebastelt und gewerkelt. Die dekorierte Fasnachtsbeiz ist nun fertig und lädt ab Freitag, 26. Januar, bis und mit, Sonntag, 11. Februar, täglich ein. Der Kegelclub Bütschwil wurde im Jahr 2022 von zwölf jungen Männer aus Bütschwil und Dietfurt gegründet. Ausschlaggebend war das ehemalige Restaurant «Feld». Dieses ist zwar seit einigen Jahren ungenutzt, verfügt aber bis heute über eine funktionierende Kegelbahn. Jedes Mitglied erkennt man an seinem ein beschrifteten Kegelhemd mit  aufgedrucktem Spitznamen. Das Gesellige stehe aber über der schweisstreibenden Präzisionssportart, versichern die Bütschwiler Kegelbrüder. So kam es, dass das Restaurant «Feld» im letzten Jahr erstmals zu einer dekorierten Fasnachtsbeiz umgebaut wurde. Unter dem Motto «Goldruuschim Feld» war die Gaststätte während der Fasnacht jeden Abend bis auf den letzten Stehplatz gefüllt. Als Belohnung für die Arbeit und den Einsatz in der Beiz, ging es für die Bütschwiler im Frühsommer auf grosse «Bildungsreise» nach Hamburg.

Motto: «Feld Creek City»
Auch in diesem Jahr ist das Restaurant «Feld» wieder fastnächtlich dekoriert. 2024 lautet das Motto «Feld Creek City». Damit ist eine Stadt gemeint, wie sie früher im Wilden Westen typisch war. Besonders stolz sind die jungen Männer auf die aufwendige Dekoration. Die Zimmermänner, Elektro-Installateure und Veranstaltungstechniker scheuten keinen Mühen, um das Motto möglichst detailgetreu umzusetzen. Mehr soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Auch Bilder vom Inneren und der Dekoration werden vor Freitag nicht veröffentlicht. Ein Hinweis, für alle die nicht warten könne, ist der Name: Creek ist Englisch und heisst übersetzt Bach.

Event-Abende und Kegelbahn
Jeden Abend, vom 26. Januar bis 11. Februar, findet zudem ein besonderer Event statt. Vom Rodeogaudi über einen Börsenanlass bis hin zum traditionellen Kutteln-Abend ist alles dabei. Dazu kommen unterhaltsame Auftritte von lokalen Guggenmusiken, einem Ländlertrio sowie Urban Koller. Selbstverständlich ist auch die geheizte Kegelbahn täglich in Betrieb. Neben alkoholfreien Getränken, Bier und Longdrinks ist es auch möglich, sich in der «Feld Creek City» mit Fasnachtswürsten und Gerstensuppe zu verpflegen. Der Betrieb wird durch die 13 Mitglieder des Kegelclubs selbstständig geführt. Täglich sind fünf bis sechs Männer in der Küche und im Service im Einsatz.

Am Freitag, 26. Januar, ab 16 Uhr, öffnet die Beiz «Feld Creek City» in Bütschwil zum ersten Mal ihre Türen für die Gäste. Gespannt darf man sein, was sich die Kegelbrüder alles haben einfallen lassen. Bis Sonntag, 11. Februar, dürfen sich Fasnächtler und Nicht-Fasnächtler in der dekorierten Beiz treffen und gemeinsam die närrische Zeit feiern.

Montag bis Donnerstag ist die Bütschwiler Fasnachtsbeiz «Feld Creek City» jeweils ab 17 Uhr offen. Am Freitag öffnen sich die Türen um 16 Uhr. Und über Wochenende, Samstag und Sonntag, herrscht ab 14 Uhr Betrieb im «Feld Creek City».
 Weitere Informationen und das vollständige Programm finden Sie online auf: www.kegelclub-buetschwil.ch

Zum Bericht: https://www.toggenburger-zeitung.ch/toggenburg/detail/13-buetschwiler-kegelbrueder-betreiben-fasnachtsbeiz